Warnkleidung - sicher ist sicher!

Normen, Klassen und Produkte bei Warnkleidungen

In der DIN EN 471 wird quasi Europaweit geregelt wie Warnschutz als Kleidung, persönliche Schutzausrüstungen fungiert. Unterteilt wird in verschiedene Klassen die auf den verschieden hohen Gefährdungspotentialen beruhen:


Material Kleidung
Klasse 3
Kleidung
Klasse 2
Kleidung
Klasse 1
fluoreszierendes
Hintergrundmaterial
0,80 0,50 0,14
retroreflektierendes
Material
0,20 0,13 0,10
Material m. kombinierten Eigenschaften - - 0,20

Natürlich kann man sich anhand dieser Tabelle nur bedingt etwas vorstellen. Als Faustregel kann man sich merken, dass die Klasse 3 nur mit Warnkleidung am Oberkörper und den Beinen zusammen ereicht werden kann. Eine Warnschutzhose oder eine Warnschutzjacke allein erfüllt die eben nicht. Warnkleidungen der Klasse 1 gibt es in Deutschland so gut wie gar nicht. Schauen wir uns die Klasse 2 und Klasse 3 einmal näher an:

Dabei gilt die Klasse 2 als mittlere und die 3 als höchste Schutzstufe im Warnschutz nach EN 471.

Doch wann ist die höchste Schutzstufe bei Warnkleidung erforderlich?


Personen die auf Fahrbahnen mit normalen Fahrtgeschwindigkeiten arbeiten, an Gleisanlagen und bei Rettungseinsätzen tätig sind müssen der Norm entsprechend die Klasse 3 tragen. Aber auch auf Straßen mit schlechten Sichtverhältnissen, sowie großen Verkehrsbelastungen und Geschwindigkeiten von ca. 60 km/h und mehr ist Warnkleidung der höchsten Schutzstufe einzusetzen. 

www.BAB-Berufsbekleidung.de


www.Arbeitskleidung.net


www.Berufsbekleidung.net


Warnkleidung in gelb oder orange?

Gemäß der DIN EN 471 ist es in den Ländern der Europäischen Union möglich, zwischen den Farben: fluoreszierendes gelb, orange-rot und rot für das textile Hintergrundmaterial der Warnkleidung auszuwählen. Es gibt also keine Richtlinie die einer der Farbe für einen bestimmten Bereich vorschreibt. Dennoch gab es Tendenzen in denen im Bahnbereich und Gleisbau vorwiegend das floureszierende gelb zum Einsatz kam, während der Straßenbau durchaus das warnorange für sich entdeckte. Das rot kennen wir alle bei den Rettungsdiensten. Fakt ist alle sind der Norm entprechend Warnkleidung. Wer diese online Kaufen möchten oder sich einen Überblick verschaffen möchte kann dies z.B. in einer unserer Shopempfehlungen tun. Von der Warnweste über Warnschutzhosen und Warnschutzjacken bis hin zu Overalls und Winterjacken als Warnschutzkleidung ist das Sortiment recht umfangreich. So man bestens angezogen und optimal geschützt egal ob nun als Vermessungsbüro, Staßen- oder Tiefbau, Maschinist oder im Gleisbau tätig ist.

Weitere Erklärungen und Informationen zu den Anforderungen und Ausführungen gibt die BG BAU auf ihrer Webseite: Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft -> BGI 8591: Warnkleidung

Gerade was Tagsichtbarkeit und Nachtauffälligkeit der Warnkleidung betrifft ist dies sehr gut und anschaulich mit Bildmaterial hinterlegt.

weitere Erklärungen einfach, kurz und verständlich gibt es auf Warnschutzkleidung.org im Bereich der -> http://www.warnschutzkleidung.org/schutzklassen-nach-en471.html

Die Schutzstufen, welcher Warnschutz welche Klasse erfüllt und für welche Arbeiten die jeweilige Kleidung dann gedacht ist...