Pflegerkleidung - Sortimente an Berufsbekleidung

Kleidung für Pfleger und -in

Die Sortimente der gegenwärtig im Handel angebotenen Berufskleidung sind mittlerweile recht umfangreich und vielgestaltig geworden, sodass sich alle Angestellten ihren Aufgabenstellungen entsprechend kleiden können. Neben ganz verschiedenen Arten textiler Gewebe werden seitens der renommierten Hersteller und die textilverarbeitenden Industrie abwechslungsreiche Schnittformen und zweckmäßige Details in die jeweiligen Produktklassen eingebracht. Die Vielfalt der Berufskleidung für die Medizin und die Pflege insbesondere die Pflegerkleidung unterscheidet durch solche Textilarten, die zum einen bei sehr hohen Temperaturen im Rahmen der Wäsche gekocht werden können und zum anderen durch textile Stoffe mit variierenden Anteilen von nachgiebigen Fasern in Form von Stretch. Unter diesen günstigen Voraussetzungen werden im Zusammenhang mit Jobwear für die medizinischen Berufsklassen und die Pflegerinnen und Pfleger Kleidung für die Krankenschwestern, Ärzte, Apotheker und externe Mitarbeiter wie Physio- und Ergotherapeuten angefertigt. Darüber hinaus können sich ebenso die Fach- und Hilfskräfte in den Wellnessbereichen und das Krankenpflegepersonal mit diesen Erzeugnissen optimal einkleiden.

Praxisoritentierte Pflegerkleidung

Die Pflegerkleidung wird unter Anbetracht berufstypischer und praxisortientierter Optionen so zusammengestellt, dass die Kleidungsprodukte nicht nur für die stationären Einrichtungen geeignet sind. Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der mobilen Pflege, welche die pflegbedürftigen Menschen in ihrem häuslichen Umfeld versorgen, sind neben den klassischen Kleidungsstücken ebenso die Jacken grundlegend. Um sich witterungs- und temperaturgemäß anziehen zu können, tragen diese Berufsgruppen hochwertige und flauschige Jacken, die aus weißem oder farbigem Fleece genäht werden. In der Regel entstehen die angenehm leichten und atmungsaktiven Fleecejacken aus 100 % Polyesterfasern. Die Farben und die Schnittgestaltungen dieser Jacken sind so gewählt, dass sowohl Damen als auch Herren ansprechend gekleidet sind. Lange 1/1 Arme, ein von oben und von unten zu öffnender Reißverschluss aus stabilem Kunststoff sowie der Einsatz sogenannter Flangennähte machen diese Kleidungsstücke zu beliebten und unverzichtbaren Elementen. Für genügend Stauraum sorgen aufgesetzte Taschen, die sich in der Brustzone und den Seitenbereichen befinden. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich in Baumwollkleidung wohlfühlen, sind die Poloshirts für Frauen und Männer in facettenreichen Farbabstufungen optimal. Sowohl die farbigen Fleecejacken als auch die Poloshirts können bei einer Temperatur von maximal 60 °C gewaschen werden. Dies gilt ebenso für die in verschiedenen Armlängen erhältlichen Sweatshirts, die es für die weiblichen und männlichen Pflegepersonen gibt. Die textilen Stoffe für diese Produkte sind meistens Mischgewebe, die aus einer Kombination aus 55 % Baumwolle und 45 % Polyester gewonnen werden.