Medizinermode für Klinik und Praxis

Mode für Mediziner

Mediziner haben für ihren Beruf besondere Bedingungen zu erfüllen. Der Umgang mit kranken Menschen erfordert viel Einfühlungsvermögen und natürlich eine gute Ausbildung. Bei der Ausübung des medizinischen Berufes muss aus hygienischen Erwägungen in der Regel eine Berufsbekleidung getragen werden - diese ist gerade in den letzten Jahren in einigen Bereichen zu einer regelrechten Medizinermode anvanciert. Sicher genügt auch oft ein Kittel über der Alltagskleidung - modisch und trendig ist aber eben anders. In vielen medizinischen Fachbereichen muss der Betreffende sich komplett umziehen – mit Berufshosen, Shirts, Berufshemden, aber auch Schuhen. Die Auswahl an Medizinermode ist groß, denn es gibt viele Sparten in den medizinischen Berufen, die ihre eigene Berufsbekleidung benötigen. In Praxen, Kliniken und Krankenhäusern, bei Ärzten und bei Schwestern ist die Medizinermode gefragt. Die Berufskleidung für Mediziner muss für starke Beanspruchungen geeignet sein. Schlupfkasacks, Visitenmäntel, Berufshosen – Schwesternkleidung und Arztkleidung – die gesamte Medizinermode muss viele Wäschen überstehen und anschließend wieder top aussehen.

Anforderungen und Erwartungen an moderne Medizinermode

Die Medizinermode wird aus unterschiedlichen Materialien angefertigt. Beliebt sind sowohl Baumwollgewebe als auch Mischgewebe aus Baumwolle und Kunstfasern, die eine ausgezeichnete Formstabilität ausweisen. Der Tragekomfort steht an erster Stelle. Je nach den an die Kleidung gestellten Anforderungen und dem Einsatzzweck gibt es die passenden Modelle. Selbstverständlich sind viele der verwendeten Gewebe bei 95° Celsius waschbar, auch in einer industriellen Wäscherei. Der hygienische Standard kann so immer eingehalten werden. Besonders bequem zu tragen sind die modernen Stretchgewebe. Entscheidend für das äußere Erscheinungsbild sind schicke und modische Schnittformen. Manche Modelle, beispielsweise bei Schlupfkasacks, sind für Damen und Herren geeignet. Sie stehen in vielen Größen zur Verfügung. So gibt es keine Beeinträchtigung bei den Trageeigenschaften. Die Kasacks sind mit V-Ausschnitt, ½ Arm, einer Brusttasche und Seitentaschen ausgestattet. Medizinermode wie die Hosenkasacks sind eine elegante Berufsbekleidung in der Arztpraxis, der Klinik bis hin zu physiotherapeutischen Praxen. Es muss nicht immer weiß sein. Die bequemen Damenkasacks aus einer Mischung von 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Baumwolle gibt es in den Farben hellblau, königsblau, weiß, rot und bordeaux. Die farbigen Gewebe sind ebenso wie die weißen Materialien kochfest, pflegeleicht, chlorecht und für die Industriewäsche geeignet. Farbe in die Medizinermode bringen auch gestreifte Damenkasacks in Blau-Weiß oder mit Streifen in einem Orange-Ton, in Reseda oder in einem pastelligen Mint-Ton. Das breite Angebot bietet für jeden Geschmack etwas für das modische Outfit bei Ärzten, Schwestern und Pflegern.