moderne Handwerker braucht das Land

innovativ Herausforderungen im Handwerk angehen

...natürlich sind die Aufgaben und Pobleme nicht wirklich klein oder gering - für die Innovativen unter den Handwerkern und Handwerkerinnen ist es dennoch eine spannende Zeit. 

Der Typische Unternehmer einer Handwerksfirma ist bestens im Materialeinkauf, bewandert im sich permanent ändernden Steuerrecht, ein perfekter Verhandlungspartner, technisch immer auf den neuesten Stand... und das ist nicht einmal die Hälfte dessen was einem Handwerksmeister so über den Tag abverlangt wird - Der Handwerker ist ja schon quasi eine Eier legende Wollmilchsau. 

Der Handwerker - der Unternehmer

Nein, Spass beiseite  - das Handwerksleben ist schon eine echte Herausforderungen für die Unternehmensführenden. Aber so vielseitig die Einflüsse in der Unternehmensführung sind - so vielseitig sind auch die ganz alltäglichen Handwerksarbeiten. Denn so manch Arbeitstag ist für die Frauen und Männer in Arbeitshosen, -jacken und Overalls auf den Baustellen genauso spannend und fordernd - besonders dann wenn viele verschiedene Gewerke zusammen auf dem Bau sind und dann noch Hand in Hand arbeiten müssen.

www.Berufsbekleidung.net

www.Arbeitskleidung.net

www.BAB-Berufsbekleidung.de

Die richtige Kleidung für jedes Handwerk

es gibt sicher nicht die Kleidung für Handwerkerinnen und Handwerker. Viel zu viele verschiedene Bereiche, unterschiedliche Arbeiten und sich daraus eben auch verschieden egebende Anforderungen an die Arbeitskleidung machen dies quasi unmöglich. So wird nun einmal eine klassische Malerkleidung ganz anders sein als die eines Dachdeckers oder die eines HLS-Monteurs. Auch Tischler und Schreiner, sowie Fliesenleger und Gartenbauer bevorzugen Berufsbekleidung die optimal auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. So ist es gar keine Wunder das weit mehr als 10 verschiedene Farben, zahlreiche Schnitte und etliche Variationen nicht nur bei den Arbeitshosen als Bund- oer Latzhosen heute zu den Standard-Sortimenten großer Onlinehändler für Berufs- und Arbeitsbekleidung gehören. Aber was ist schon ein Handwerker ohne richtige Arbeitsschuhe. Üblicherweise werden in den Handwerksberufen Schuhe als Sicherheitsschuhe  (also mit zusätzlicher Sicherheitsausstattung) getragen. Die Norm unterteilt hierbei in einzelne Sicherheitsklassen die je nach Gefährdungspotential bei den Schuhen Anwendung finden und somit den optimalen Schutz für die Füße erbringen. 

Dass in der modernen Berufskleidung für Handwerker der Blaumann ausgedient hat, muss man eigentlich nicht mehr erwähnen. Farbig abgesetzte Arbeitsjacken, -hosen, Westen, sowie Arbeitslatzhosen sind heute eher Standard und werden auch wirklich gut von den Handwerkern angenommen. Gern können Sie sich einen Überblick in den empfohlenen Onlineshops verschaffen und modische bis klassische Berufsbekleidungen für Handwerker in Augenschein nehmen.

Wie ist eigentlich das Handwerk in Deutschland organisiert und strukturiert? 

Eine Übersicht über die Handwerksorganisationen in Deutschland bietet der Zentralverband des Deutschen Handwerks. Aber auch Themen wie Handwerkspolitik, Bildung, Wirtschaft und Umwelt werden behandelt. Der Arbeitsmarkt und Tarifpolitik, sowie Soziale Sicherung, Gewerbeförderung und Informationstechnologien bilden ebenfalls Inhalt für Handwerker, Handwerkerinnen und Handwerksfirmen.

Mit täglich aktuellen Infos und Tipps fürs Handwerk ist die Online Zeitschrift http://www.handwerksblatt.de/ eine gute Quelle. Allein das Handwerkslexikon hat es in sich mit einigen Tausend Seiten an Definitionen, Begriffserklärungen und weiterführenden Informationen ist es wirklich eine hilfreiche Ergänzung auf der Webseite und sich so manchem Handwerker eine gute Hilfe. Themenbereiche wie Ausbildung + Karriere, Betrieb, Recht + Steuern, Technik + Auto, sowie ein großer Regionalbereich sind weitere Bestandteile des Inhalts.